Home > Life, Stuff & Things > Most ridiculous Parteien bei der Europawahl

Most ridiculous Parteien bei der Europawahl

Am kommenden Sonntag den 07. Juni 2009 ist Europawahl, soweit nichts neues.

Wenn man den Durchschnittsbürger fragt welche Parteien es so gibt, dann dürften die Ergebnisse sich wohl hauptamtlich um die diversen großen (Volks)Parteien ranken. Das ist auch nichts Neues. Aber ich nehm mal einen anderen Ansatz und stelle hier kurz die, meiner Ansicht nach, schrägesten oder auch lächerlichsten Parteien vor die mir so über kurz oder lang untergekommen sind.

1. Die DVU

Naja gut, was soll man zur “neuen Rechten” schon groß sagen. Es ist und bleibt eine rechte und somit mieserable Partei. Grundlegend vertritt man Deutschland (aha) und die Deutschen Interessen (was das jetzt auch genau sein mag). Ein paar “Highlights” aus dem Parteiprogramm will ich dennoch nicht vorenthalten:

Ja zu Europa, Nein zur EU ist schonmal ein netter Slogan, sicher kann man es sich heute nicht mehr erlauben einfach offen andere Völker zu diskreditieren, deswegen macht man das lieber hintenrum indem man bspw. im Wahlspot vom Reichtum der verschiedenen Kulturen spricht (aber bitte nicht bei uns) oder auch seine Vielfalt. Spanien soll also spanisch bleiben und Frankreich französisch usw. aber die EU sieht das ja ganz anders. Die EU fesselt und baut Demokratie ab. Sie schaltet gleich (ahja?) und die Folgen: Massenarbeitslosigkeit, Kriminalität und Zukunftsangst.

So kann mir das nun jemand erklären? Die DVU offensichtlich nicht.

2. Die PBC

Die Partei Bibeltreuer Christen. Für sie ist es besonders wichtig, dass Europas Gesetze auf christlichen Grundgedanken, äh Stop. Das Europas Gesetze auf der Bibel basieren. Den andere Religionen sind eh doof und beten den falschen Gott an. Gottes Gebote schützen auch unsere Kinder, ohne geht das ja bisher nicht.

Schön ist jedenfalls, dass Gott alle Menschen liebt, sogar die Homosexuellen, denn Gott liebt den Sünder, aber nicht die Sünde (achja stimmt). Aber unsere verrohte Gesellschaft geht ja soweit, dass man meinen könnten Homosexuelle Lebensgemeinschaften müssten toleriert und in ihren Rechten gleich gestellt werden (wie kann man nur). Der Homosexuelle soll also in den Augen der PBC bereit sein “seine Defizite zu erkennen und sich helfen zu lassen.” Und immerhin bietet “Jesus auch Homosexuellen Vergebung an”.

Danke liebe PBC, aber davon wollen außer mir wohl auch der größte Teil der Homesexuellen nichts wissen.

3. BüSo

Ahja, die Bürgerrechtsbewegung Solidarität. Kenn man nicht? Die Büso setzt sich dafür ein, dass es “in Deutschland eine republikanisch-demokratische Staatsordnung in der ökumenischen Tradition des christlichen Humanismus” geben soll.

Heute wie damals kann nur eine Renaissance, die Besinnung auf die wissenschaftlichen und kulturellen Blütephasen der internationalen Völkerfamilie, einen Ausweg weisen. Nur eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung, die den produktiven Aufbau der Nationen zum Ziel hat, kann in dieser späten Stunde die Menschheit vor dem Schlimmsten bewahren.

Allgemein ergibt sich beim kurzen Überfliegen der Homepage das Bild, dass man alles tun will um die globale Finanzkrise wieder aufzuholen. Wie genau das gehen soll? Fest Wechselkurse und am Besten eh keine Spekulation. Zur Bundestagswahl gab es damals noch das Ziel weg vom Euro zu kommen. Und immerhin hat die BüSo die Finanzkrise schon immer vorausgesagt, blöd, dass wir nicht auf sie gehört haben.

Also, Finanzsystem ändern, sonst droht die Hyperinflation aufgrund des finanziellen Giftmülls der Banken. Und danach müssen Traktoren für Afrika produziert werden. Warum? Das sagt Niemand. Weil die soziale Marktwirtschaft gescheitert ist bedarf es nun einer “neuen gerechten Weltwirtschaftsordnung” wie auch immer die aussehen mag.

4. EDE

EDE steht für “Europa Demokratie Esperanto” und tritt für Verständigung, Frieden und Gerechtigkeit ein. Das sind erstmal gute Grundsätze. Das Problem ist nur: Als Basisprogramm für diese Ideen setzt man sich dafür ein die Sprache Esperanto einzuführen. Auch das sit nichts schlechtes. Nur ist es auch nicht genug um darauf ein politisches Programm aufzubauen. Verständigung zwischen den Völkern ist gut und achte ich auch sehr, aber es fehlt der Hintergrund. Immerhin muss man sagen, dass EDE die erste politische Vereinigung in diesem Artikel ist, welche die EU an sich gut heißt.

5. Rentnerpartei

Die Deutsche Rentnerpartei will auch alles besser machen. Sie will gerechte Renten, eine bessere Zukunft für die Jugend und vertritt das Ganze mit dem Slogan “Das kann nicht sein! Wir mischen uns ein!” Außerdem ist der Wahlwerbespot immer wieder einen Klick wert. Zusammenfassend geht es um bessere Gesundheits- und Sozialsysteme, aber das sagt ja eigentlich noch nichts aus für sich allein.

Die Rentner-Partei-Deutschland steht für eine gerechte Rentenpolitik, eine gerechtere Gesundheits- und Bildungspolitik sowie eine gerechte Behandlung für unsere Pflegebedürftigen und Behinderten.

Schön und richtig. Und weiter? Mehr gibts offensichtlich nicht zu sehen.

Life, Stuff & Things , ,

  1. Mr. Morden
    5. Juni 2009, 17:23 | #1

    MUUAAAAAHHHHAAAAHAAAAAHAAAAA

    Klasse Aufstellung.
    Da hast du aber den Knaller vergessen: Christliche Mitte
    http://www11.bpb.de/methodik/LGSRKW,0,CHRISTLICHE_MITTE_%96_F%FCr_ein_Deutschland_nach_GOTTES_Geboten_%28CM%29.html

    Die haben 15x soviele Mitglieder wie die Feministinen-Partei (Die FRAUEN) und Ansichten, die es locker mit radikalen Muslimen aufnehmen können ^^

  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben