Archiv

Artikel Tagged ‘Spinat’

Papardelle in Spinat Lachs Sauce (geht auch vegetarisch)

23. April 2011

Für eine sehr genussvolle Person:
100g Räucherlachs
1 Tomate (normale runde Tomate bzw. Strauchtomate
1 Knoblauchzehe
1-2 Hände frischen Blattspinat
100g Papardelle (Bandnudeln)
100-120ml Sahne (mit Milch weniger gehaltvoll, dann aber vorsichtig beim aufkochen, besser Milch und Sahne mischen)

Wasser zum Kochen bringen, Tomate hineingeben (bitte nicht einritzen), nach kurzer Zeit (30s-1 Minute) entnehmen und die Haut abziehen und entkernen (wir wollen trockene Tomatenwürfel die uns durch Ihre wunderbare Art entzücken). In kleine Würfel schneiden.
Knoblauchzehe fein hacken, Spinat waschen und Stile abschneiden. Räucherlachs in feine Streifen schneiden.

Papardelle al dente kochen.

Pfanne erhitzen, Olivenöl hineingeben, Spinat hineingeben, warten bis dieser fast ganz zusammengefallen ist. Knoblauch und Tomatenwürfel dazugeben. Mit Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles ein bischen köcheln lassen. Die Nudeln sollten inzwischen fertig sein.
Die Nudeln in einen tiefen Teller geben, dann erst den geschnittenen Räucherlachs in die Sauce geben, einmal rühren, sofort auf die Nudeln geben.

Für die vegetarische Variante den Lachs weglassen und eine Tomate mehr nehmen.

I’d call it legendary.

Und so sieht das ganze aus

:

Close Up

Close Up

Kochen / Essen , ,

Spinatsuppe

3. Februar 2009

Es ist einfach so lecker

Es ist einfach so lecker

Spinatsuppe hört sich ja im ersten Moment gar nicht lecker an, ist es aber. Und ganz einfach und schnell. Und lecker.

Zutaten (für eine Portion)
1Kartotte
1 Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
200g Blattspinat (Tiefkühl)
1/2 Liter Gemüsebrühe
1 Ei

Zubereitung
Zwiebel, Knoblauch und Karotte kleinschneiden (Karotte etwa in 1 cm lange und einen halben Centimeter dicke Stücke). Zuerst die Karotte in Olivenöl anschwitzen und wenig später Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Weiterdünsten bis die Zwiebeln glasig sind.

Mit einem halben Liter Gemüsebrühe ablöschen und den Blattspinat zugeben. Das Ganze kocht jetzt bis der Blattspinat getaut und die Karotte weich ist. Ich würde sagen ungefähr 20-25 Minuten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kurz vor dem Essen ein Ei verquirlen und dann unter ständigem Rühren langsam in die Suppe laufen lassen. Das gibt dann schöne Fäden.

Guten Appetit!

Kochen / Essen , , ,